Manu Dibango ist im Alter von 86 Jahren verstorben

Bestürzt haben wir soeben erfahren, dass der weltberühmte Saxofonist und Afro-Jazz-Star Manu Dibango ist im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben ist.

2019 trat Manu Dibango noch beim #jazzandbluesopen in Wendelstein auf. Wir haben ihn nicht nur als begnadeten Musiker erleben dürfen, sondern ihn vor allen Dingen als liebenswürdigen und bescheidenen Mann kennen gelernt.

Wir bedauern diesen Verlust für die Musikwelt und sind sehr traurig! Dibango sei am frühen Dienstagmorgen in einem französischen Krankenhaus an der von dem Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben, sagte Thierry Durepaire, der Sonderausgaben von Dibangos Musik herausgebracht hatte, der Nachrichtenagentur AFP.

Dubango ist der erste weltweit bekannte Prominente, der an den Folgen des Coronavirus gestorben ist. Mit dem Song „Soul Makossa“ feierte er in den 70er Jahren einen weltweiten Hit.

SPONSOR

MEDIENPARTNER