Stefanie Heinzmann

DOPPELKONZERT MIT JAZZRAUSCH BIGBAND und Special Guest: Benedikt Köstler

Stefanie Heinzmann

„Ich bin noch lange nicht angekommen!“ „(…) und das ist auch gut so! Der Begriff ‚angekommen sein‘ bedeutet für mich das Ende, Stillstand. Ich habe für mich selbst herausgefunden, dass es gar nicht nötig ist, zwingend irgendwo anzukommen. (…)“.

STEFANIE HEINZMANN kommt richtig gut an – bei Soul- oder Pop-Fans, jungen oder gereiften Hörern. Mit ihrer herausragenden Stimme verbindet sie mühelos Motown-Roots und Neo-Soul – im Studio oder auf der Bühne. Musik, Alben, Shows und Auftreten der authentischen Sängerin überzeugen dank ihrer bodenständigen Erdung und Mut zur Moderne. Außerdem weiß Stefanie, wo der Bartel den Groove und wie man das Publikum aus den Stühlen holt – schließlich ist die renommierte Musikerin seit mehr als zehn Jahren im Geschäft.

 Seit ihrem 2008er Durchbruchsdebüt „Masterplan“ zählt STEFANIE HEINZMANN zu den erfolgreichsten und mitreißendsten Sängerinnen innerhalb der europäischen Poplandschaft. Die Pop- und Soulsängerin aus dem Schweizer Wallis blickt auf unzählige Platin- und Goldauszeichnungen, ausverkaufte Tourneen, Zusammenarbeiten mit Weltstars wie Tower of Power, Joss Stone, Lionel Richie oder Ronan Keating zurück. Hinzu kommen zahlreiche Ehrungen wie der ECHO, der MTW Europe Music Award, der Swiss Music Award, der Kids Choice Award sowie die 1Live Krone. Nicht zuletzt die Erfahrungen während ihrer Jurorentätigkeit bei den letzten beiden Staffeln von „The Voice Of Switzerland“ machen STEFANIE HEINZMANN zu einer rundum gereiften Künstlerin – auch vor der Bühne. Aber keine Angst: Ihre Leidenschaft gilt weiterhin der konzertgebenden Stage-Performance.

 „Das Größte für mich ist, wenn ich auf der Bühne stehe und alle in mein Wohnzimmer einlade. Wenn ich einen neuen Song zu hören kriege, dann denke ich direkt daran, wie er live klingen könnte“.

 

 

Special Guest: Benedikt Köstler

Ohne große Bühnenerfahrung schaffte es der Hobbytorwart der JFG Wendelstein Woche für Woche bei „Voice of Germany 2917“ eine Runde weiter. “Ich hätte nie gedacht, dass ich bis ins Finale komme. Ich habe nicht mal damit gerechnet, dass sich jemand bei den ‘Blind Auditions’ umdreht”, gesteht der 17-Jährige mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Zu Beginn der Show machte er mit der Performance von “Always On My Mind” als Franken-Elvis Schlagzeilen. Coach und Mentor Mark Forster war schon damals begeistert.
Zum Jazz & Blues Open tauscht er auch in Wendelstein den Fußballplatz gegen die Bühne.

Freitag, 27.04.2018

Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

Eventhalle FV Wendelstein Doppelkonzert

Tickets kaufen

VVK ab 32,- EUR AK ab 39,- EUR

Website Facebook

HAUPTSPONSOREN

MEDIENPARTNER